Ein Blog, den die Welt nicht braucht
 



Ein Blog, den die Welt nicht braucht
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 
Letztes Feedback
   16.08.15 14:47
    glauben heißt nichts wis
   16.08.15 15:53
    14:47, du bist wahrlich

http://myblog.de/liestehniemand

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zweites Gemetzel

Wo waren wir stehengeblieben? Ach ja! Bei Goethe und Schiller! Ich frage mich manchmal, wie diese beiden alten Knaben mit dem Netz zurechtgekommen wären. Da hätte doch der Werther einen Shitstorm ausgelöst. Gut, dann hätten sich vielleicht nicht so viele Jungspunde das Leben genommen. Sie hätten sich im Netz abreagiert. Vielleicht wäre ein nie geborener Sohn eines dieser Jungspunde später Reichspräsident geworden und hätte den ersten und damit später auch den zweiten Weltkrieg verhindert?

Goethe ist also schuld an unserer desolaten Vergangenheit. Soviel ist sicher. Mir ist sowieso ein Rätsel, warum man diesen pädophilen Wirrköpfen soviel Ehrung entgegen bringt. Heute noch, wo doch längst klar ist, dass die sogenannte Aufklärung nur dazu geführt hat, dass die Menschen jetzt davon überzeugt sind, dass wir auf dem Mond waren.

Mal schnell 400000 km durch's Weltall, dort mit einer fliegenden, kopflastigen Untertasse punktgenau gelandet, Fahne gehisst, massenhaft perfekte Fotos geschossen (wie haben die nur den Film gewechselt?), mit einem mitgebrachten Auto ein wenig rumgefahren, und anschließend mit viel weniger Material wieder heim! Geht's noch? Wer sowas glaubt, ist nicht aufgeklärt! Der ist doof!

Die Neuzeit hat nur eines perfektioniert: Die Manipulation der Massen. Der Rest ist geblieben, mit anderen technischen Mitteln vielleicht. Heute metzelt man sich nicht mehr Mann gegen Mann nieder. Nein! Heute sitzt dein Schlächter in Ramstein am Monitor und lässt sich von einer Bitch den Kaffee reichen.

Fragt sich, was der Begriff "Humanismus" eigentlich aussagt? Menschlich ist diese Zeit nicht, das kann mir niemand weis machen. Er bedeutet vielmehr die Herrschaft des Menschen. Und da gibt es massenhaft Menschen, die dumm sind, die z.B. an die Mondlandung glauben. Und es gibt die wenigen, die klug sind, die all diese Geschichten basteln. Das sind die Obermenschen.

Die Obermenschen herrschen über die Untermenschen. So einfach ist das.
15.8.15 09:52


Erstes Gemetzel

So liebe Freunde!

Jetzt ist es soweit. Die Welt hat auf diese Zeilen gewartet!

Ach Übrigens! Ich suche noch Übersetzer in alle 152 Sprachen, die die Welt zu bieten hat. Klugscheißer vor! Die Zahl habe ich mir ausgedacht. Wer weiß, wieviel Sprachen es tatsächlich gibt? Quelle? Kannst du das beweisen???

Der Beweis ist die größte Illusion, denn sie ist die vermessendste. Vielleicht sollte ich meine gewagten Thesen als unverrückbar bewiesen verkaufen? Aber da ich nur so ein kleiner Scheißblog bin, werden mir das die wenigen Leser, die sich auf diesen Blog verirren, nicht abkaufen.

Vielleicht sollte ich die Geschichte meiner ersten Intravaginal-Erfahrung erzählen? Interessanter? Geht nicht! Wird alles zensiert, was in den Sprachfiltern der Macht hängenbleibt.

Die Macht! Jetzt kommen endlich die Verschwörungstheoretiker auf ihre Kosten! Ich finde diese Theorien mittlerweile langweilig. Sie werden durch den fünfmillionsten Blogbeitrag auch nicht wahrer genommen. Man könnte sich die Zeit sparen. Wenn eine Zeit reif ist für eine Idee, dann kann sie jeder Depp hinausposaunen und bekommt dafür seinen billigen Beifall. Wenn sie aber nicht reif ist, dann kann es mit noch so viel rethorischer Brillianz nicht gelingen, ihr zum Durchbruch zu verhelfen.

So teilen nahezu alle brillianten Vordenker ein gemeinsames Schicksal: Sie blieben unbekannt und unerkannt. Typen wie Goethe und Schiller haben nur die Gedanken aufgegriffen, die schon da waren, und haben sie ihrer Zeit präsentiert, die reif dafür war. Dafür werden sie gefeiert, für billigstes Schmarotzertum. Der Ideengeber hat sich an irgendeinem Stammtisch tot gesoffen und wurde ohne jede Anerkennung vergessen.

Auch ich werde dieses Schicksal teilen. Ich werde der Welt heute sagen, wie sie morgen aussehen wird. Meine bahnbrechende Erkenntnis wird auf diesem Myblog-Server vergammeln, vorher von einem Duzend Berufskopfschüttlern überflogen worden sein, während der Eine, den mit meinen Zeilen die Erkenntnis packte, nicht müde werden wird, diesen Blog zu verlinken.

Ich wünsche mir an die 30 Follower. Das ist gemeinhin der menschliche Denkhorizont, der noch gesund ist. Alles darüber Hinausgehende nennt man Größenwahn

So genug der einleitenden Worte: Mag das Gemetzel beginnen!
14.8.15 22:37


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung