Ein Blog, den die Welt nicht braucht
 



Ein Blog, den die Welt nicht braucht
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 
Letztes Feedback
   16.08.15 14:47
    glauben heißt nichts wis
   16.08.15 15:53
    14:47, du bist wahrlich

http://myblog.de/liestehniemand

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Erstes Gemetzel

So liebe Freunde!

Jetzt ist es soweit. Die Welt hat auf diese Zeilen gewartet!

Ach Übrigens! Ich suche noch Übersetzer in alle 152 Sprachen, die die Welt zu bieten hat. Klugscheißer vor! Die Zahl habe ich mir ausgedacht. Wer weiß, wieviel Sprachen es tatsächlich gibt? Quelle? Kannst du das beweisen???

Der Beweis ist die größte Illusion, denn sie ist die vermessendste. Vielleicht sollte ich meine gewagten Thesen als unverrückbar bewiesen verkaufen? Aber da ich nur so ein kleiner Scheißblog bin, werden mir das die wenigen Leser, die sich auf diesen Blog verirren, nicht abkaufen.

Vielleicht sollte ich die Geschichte meiner ersten Intravaginal-Erfahrung erzählen? Interessanter? Geht nicht! Wird alles zensiert, was in den Sprachfiltern der Macht hängenbleibt.

Die Macht! Jetzt kommen endlich die Verschwörungstheoretiker auf ihre Kosten! Ich finde diese Theorien mittlerweile langweilig. Sie werden durch den fünfmillionsten Blogbeitrag auch nicht wahrer genommen. Man könnte sich die Zeit sparen. Wenn eine Zeit reif ist für eine Idee, dann kann sie jeder Depp hinausposaunen und bekommt dafür seinen billigen Beifall. Wenn sie aber nicht reif ist, dann kann es mit noch so viel rethorischer Brillianz nicht gelingen, ihr zum Durchbruch zu verhelfen.

So teilen nahezu alle brillianten Vordenker ein gemeinsames Schicksal: Sie blieben unbekannt und unerkannt. Typen wie Goethe und Schiller haben nur die Gedanken aufgegriffen, die schon da waren, und haben sie ihrer Zeit präsentiert, die reif dafür war. Dafür werden sie gefeiert, für billigstes Schmarotzertum. Der Ideengeber hat sich an irgendeinem Stammtisch tot gesoffen und wurde ohne jede Anerkennung vergessen.

Auch ich werde dieses Schicksal teilen. Ich werde der Welt heute sagen, wie sie morgen aussehen wird. Meine bahnbrechende Erkenntnis wird auf diesem Myblog-Server vergammeln, vorher von einem Duzend Berufskopfschüttlern überflogen worden sein, während der Eine, den mit meinen Zeilen die Erkenntnis packte, nicht müde werden wird, diesen Blog zu verlinken.

Ich wünsche mir an die 30 Follower. Das ist gemeinhin der menschliche Denkhorizont, der noch gesund ist. Alles darüber Hinausgehende nennt man Größenwahn

So genug der einleitenden Worte: Mag das Gemetzel beginnen!
14.8.15 22:37
 
Letzte Einträge: Zweites Gemetzel, Drittes Gemetzel: Das Wort zum Sonntag, Viertes Gemetzel! Geistiger Dünnschiss überall!!!!!!


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung